Unter dem Dach, auf das der Regen trommelt

Du findest mich
in dem Moment zwischen Schlafen und Aufwachen
im Ausschalten des Weckers
beim Zurückkriechen ins Bett
dem ersten Kaffee des Tages
und in den Sonnenstrahlen, die durchs Fenster fallen

Du findest mich
auf allen Seiten im Reisepass
auf der Landkarte an deiner Wand
in jedem Flugzeug, das abhebt
in den Zügen quer durch Europa
und in Richtung Orient

Du findest mich
in leeren Notizbüchern
beim Feilen der Sätze
im Wechsel der Sprachen
in Gesprächen und Vergleichen

Du findest mich
in den Parks dieser Stadt
neben Türmen und Abgründen
im Entlanghangeln und Ausweichen
im Aufeinandertreffen und Fallen

Du findest mich
in der Euphorie und an Tiefpunkten
in der Einsamkeit
in Formen und Farben
zwischen den Kunstwerken
im Museum mit den verwischten Sternen

 

Blurry Portrait 2_Modeblog_Lyrik_Poetry_Gedicht Unter dem Dach auf das der Regen fällt

Du findest mich
beim Zusammensetzen des Puzzles
zwischen Nachrichten und Aufgeben
im Bleiben und im Gehen
am Ort der großen Pläne

Du findest mich
in der blauen Stunde
auf dem Platz mit den vielen Lichtern
beim Klicken der Kamera
dem Einrollen des Films
und in der Dunkelkammer

Du findest mich
beim Klappern der Teller
in den Küchen der Welt
in den Fenstern der Cafés
bei den Klängen des Klaviers
und in den Reihen des Konzertsaals

Du findest mich
zwischen Herbstlaub und Kirschblüten
im Schattenmuster der Bäume
auf der Bank mit dem Fuchs
bei der Angst und dem Verlorenen
und in der Schwierigkeit des Loslassens

Du findest mich
in Zufällen und Unwahrscheinlichkeiten
im Zeitverlauf der Welt
in der Energie, die immer bleibt
irgendwo im Universum

Blurry Portrait 3_Modeblog_Lyrik_Poetry_Gedicht Unter dem Dach auf das der Regen fällt

 

Du findest mich
nicht weit weg von dir
nur etwas entlang der Schienen
dem Läuten der Tram hinterher
an der Weinbar vorbei
und noch ein bisschen weiter

Bis zu einem weißen Haus
mit Fähnchen im Fenster
in den Farben des Landes
wo wir leben
und in denen
wo wir herkommen

Du findest mich dort
unter dem Dach
auf das der Regen trommelt
wo ich mit dem Rücken an die Heizung gelehnt
diesen Text schreibe

Ich bin noch da

Aber du hast mich nicht erkannt
Du hast mich nicht entdeckt
Du hast nicht richtig hingesehen

 

Blurry Portrait 4_Modeblog_Lyrik_Poetry_Gedicht Unter dem Dach auf das der Regen fällt

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.