Denkmuster

„Schöne Schuhe“, sagt Modebloggerin Mai, als sie meine Birkenstocks sieht. „Danke“, erwidere ich und füge schmunzelnd hinzu: „Die finden nur Modeblogger schön.“ Diese komischen Latschen, die Papa anzieht, wenn er in die Garage geht – sie sind tatsächlich ein fester Bestandteil von Modeblogger-Outfits geworden.

Und auch auf den Straßen Berlins begegnen sie einem täglich. Als der Trend 2014 aufkam, wurde er skeptisch beäugt, in vielen Kommentaren wurden Birkenstocks als absolutes No-Go bezeichnet. Doch die Frage nach dem No-Go stellt sich mittlerweile anscheinend nicht mehr. Inzwischen sind Birkenstocks nur noch eine Frage von Mögen oder Nicht-Mögen. Schon kein Trend mehr, sondern ein Basic.

 

Kleid und rosegoldene Birkenstocks 5

 

Die sagenumwobene Céline-Designerin Phoebe Philo sorgte 2013 dafür, dass Birkenstocks wieder modetauglich wurden: Statt High-Heels schickte sie die Models auf Birkenstock-Schuhen über den Laufsteg. Und zeigte damit: Birkenstock-Sandalen können sehr wohl chic sein, man muss nur seine Perspektive überdenken.

Ändert man seine Perspektive, lassen sich die Dinge anders interpretieren. Dann kann aus dem, was man in der Vergangenheit kritisch gesehen hat, etwas Großartiges werden.

 

Kleid und rosegoldene Birkenstocks 2

 

Altbewährtes in Frage stellen, unbeschriebene Regeln brechen; Dinge, anders formen und neu zusammenstellen; das, was viele Menschen ablehnen, trotzdem machen. Mode bringt uns dazu, das immer wieder zu tun. Mode steht niemals still. Sie schubst uns immer wieder vorwärts.

Das gilt auch für die Gesellschaft: Altbewährtes immer wieder in Frage stellen, Dinge immer wieder anders machen, Gutes verbessern, Schlechtes in Gutes verwandeln. Unsere Denkmuster immer wieder revidieren. So entsteht Veränderung, so entsteht Fortschritt. Und so entsteht Zukunft.

 

Kleid und rosegoldene Birkenstocks 4

 

Es gibt Menschen, die das kritisieren. Die genau das nicht mögen: Man ist niemals am Ziel. Man hat niemals das endgültige, allgemeingültige Ergebnis. Die Arbeit hört nie auf. Es entstehen immer neue Kosten. Immer wieder ein ungewisser Ausgang.

Aber: Man bleibt, weil man sich ändert. Es geht vorwärts, weil man sich bewegt. Wer still steht, zerfällt, verschwindet.

Und wer sich durch Erfahrungen nicht weiterentwickelt, wird immer wieder die gleichen Fehler machen.  Der wird immer wieder zurückfallen und bei null anfangen.

 

Kleid und rosegoldene Birkenstocks 3

 

Wir sollten nicht in alte Denkmuster zurückfallen. Wir sollten nicht stillstehen oder zurückgehen. Gerade jetzt nicht, wo wir so weit sind wie noch nie.

Wir leben so gleichberechtigt, wie nie. Und solange in Frieden, wie noch nie.

Unsere Vorfahren mussten dafür Einiges erleiden.

 

Kleid und rosegoldene Birkenstocks 1

 

OUTFIT

Kleid: H&M

Sweater: Vero Moda

Tasche: Zara

Armreif: H&M

Schuhe: Birkenstock (hier erhältlich)

 

Kleid und rosegoldene Birkenstocks 17

 

Fotos von Mai (Blog)

Berlin

 Instagram / Lookbook / Facebook / Pinterest / Twitter

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

17 Gedanken zu “Denkmuster

  1. Ich mag deine art zu denken und wie du schreibst gefällt mir total, ich glaube ich komme jetzt öfter vorbei. ich bin noch relativ neu auf der seite und suche grad einige profile die ich verfolgen möchte 🙂
    Ich habe selbst gerade einen Blog gestartet, vielleicht hast du ja auch mal lust bei mir reinzuschauen: https://thelifeofaquirkymind.wordpress.com/eine-seite/

    Liken

  2. Die Birkenstocks sind wunderschön :). Ich habe selber welche und würde sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen.

    Liken

  3. Ich muss gestehen, ich hätte gar nicht gedacht, das deine Schuhe Birkenstocks sind – sie sehen wie ganz normale ‚Sandalen‘ aus. Die finde ich persönlich ziemlich schwer zu kombinieren (sie sehen so schnell nach ‚ich bin mal schnell in meine Puschen geschlüpft und gehe zur Tanke ein Eis holen‘ aus 😉 ) aber dir ist das echt prima gelungen! Sehr schickes Outfit, und das Kleid steht dir seeeeehr gut! ❤
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

    Liken

  4. Toller Beitrag und ein interessanter Anstoß, den du damit gegeben hast.
    Ich bin bei Birkenstocks auch immer noch Zwiegespalten. Auf der einen Seite sehe ich immer mehr Outfits, die super aussehen (so wie deins) und auf der anderen Seite, sind es halt doch irgendwo diese “Ökolatschen”:mrgreen:. Vielleicht werde ich ja auch bald schon einen Post mit diesen Schuhen hochladen.
    Alles Liebe,
    Anja
    http://www.sincerelyanja.wordpress.com

    Liken

  5. Sehr angenehmer Blogpost, liest sich super 🙂
    Bei uns ist der Trend auch schon angekommen und ich bin sehr froh!
    Wieso sollte es nicht gemütlich und luftig im Sommer sein? Da sind mit BIrkenstocks doch 100 mal lieber als die ausgelatschten, halb kaputten Sandalen, wo nur noch die Hälfte der Steine dran sind von vor 3 Jahren 😀
    Du hast sie jedenfalls auch toll kombiniert! Sieht super aus
    lg Alina
    http://binksblog.de/

    Liken

  6. Achja, Birkenstock…ich habe mich immer noch nicht so ganz dran gewöhnt, aber trotzdem schuae ich sie mir mittlerweile an, wenn ich in irgendwelchen Läden bin. Weil sie ja angeblich so bequem sind. Allerdings erinert es mich einfach noch zu sehr an den Waldorfkindergarten:mrgreen:

    Liken

  7. Hallo ! Schön, dass ich Deinen Blog gefunden habe! Dein Artikel gefällt mir ausgesprochen gut! Auch deine Bilder und Dein Schreibstil! Birkenstocks sind in Saarbrücken leider noch nicht angekommen, aber ich bin gespannt, ob ich sie auf der Fashion Week sehe! Über die verschiedenen Sichtweisen habe ich, wie es der Zufall will, genau bei meinem letzten Post auch geschrieben. Wenn Dich das interessiert, kannst Du gerne bei happyhealthytrendy.com nachlesen! Alles Liebe und weiter so, Nessy von den happinessygirls – happy, healthy, trendy

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.