Must-Haves, No-Gos und anderer Blödsinn

„Seit wann bloggst du?“, „Wie bist du zum Bloggen gekommen?“, „Welches sind deine Lieblingsblogs?“ und schließlich „Was ist das Must-Have für diesen Sommer?“, „Was geht modisch gar nicht?“ Typische Fragen in Blogger-Steckbriefen, -Interviews oder Speed-Dating-Fragebögen vom Fashion Blogger Café. Während die ersten Fragen noch halbwegs interessant sind, finde ich die beiden letzten Fragen bzw. auch ihre Antworten einfach nur dämlich.

Was soll denn ein Must-Have sein? Etwas, was man haben muss? Aber warum sollte man denn etwas unbedingt haben müssen? Was hat man davon, es zu haben, außer dass man es dann hat? Und was passiert, wenn man es nicht hat?

 

Outfit Rock mit Hosenträgern (2)

 

Ich finde, es gibt absolut nichts, was man auf jeden Fall haben muss. Es ist schön, Dinge haben zu können, die man schön findet.
Und von Dingen, die man nicht schön findet, kann man ja einfach die Finger lassen.

Aber braucht man dafür jemanden, der einem sagt, was man schön finden sollte? Und was nicht?

 

Outfit Rock mit Hosenträgern (4)

 

Denn was zur ersten Kategorie gehört, und was zur zweiten, kann doch eigentlich nur jeder für sich allein entscheiden. Eben weil es Geschmackssache ist.

 

Outfit Rock mit Hosenträgern (6)

 

Nur weil ich persönlich keine Espadrilles mag, sind sie noch lange kein No-Go. Sie sind nur einfach nicht mein Geschmack.

Ich mag stattdessen gerne die Farbe Grün, würde mir aber niemals anmaßen, zu sagen, dass ein grünes Kleid ein Must-Have ist und jeder so ein Kleid in seinem Schrank haben sollte. Wer kein Grün mag, sollte diese Farbe auch nicht tragen müssen.

 

Outfit Rock mit Hosenträgern (5)

 

Jeder, wie er mag.
Leben und leben lassen.
Das gilt in jedem Lebensbereich, und in der Mode ebenso. Es gibt keine Must-Haves. Und keine No-Gos.

 

Outfit Rock mit Hosenträgern (3)

 

OUTFIT

skirt/Rock mit Hosenträgern: Asos (here)

crop top/Crop Top mit Carmen-Ausschnitt: H&M (similar here)

necklace/Kette: Asos (here)

sandals/Sandalen: H&M (similar here)

photos: Helge Zimmermann

Lüneburg

 Instagram / Lookbook / Facebook /Pinterest / Twitter

This post contains affiliate links / Dieser Post enthält Affiliate-Links

12 Gedanken zu “Must-Haves, No-Gos und anderer Blödsinn

  1. Man sollte haben, was einem gefällt! Ich besitze kein grünes Kleid, mag Grün aber sonst sehr gern! Man muss nicht jedem Trend folgen, ist ja auch nicht alles nach dem persönlichen Geschmack gestrickt!
    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt mir

  2. Sehr schöner und interessanter Beitrag. Finde deine Meinung angemessen, da ich auch nicht jedem Trend folge. Entweder es gefällt mir oder es gefällt mir halt nicht. 🙂
    Im übrigen gefällt mir dein Outfit ziemlich gut.
    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    Gefällt mir

  3. Ich gebe dir zu 100% recht! Zumal ich finde nicht nur weil man über fashion bloggt, jedem trend gerecht werden muss und dazu in der lage sein muss noch vor allen Anderen zu wissen was diesen sommer “In” ist!
    Wir sind aus dem Zeitalter raus wobei man sagt das etwas in oder out ist es gibt einfach soviel kreative freiheit.
    LG
    trendave | Fashion, Travel and more
    https://trendave.wordpress.com/

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Modetoxicomane Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.