Ein Stück Mailand in Hamburg

Die Rialtobrücke in Venedig ist berühmt für ihre außergewöhnliche Architektur: Links und rechts jeweils von einer Ladenzeile eingerahmt, war sie einst ein wichtiger Handelspunkt in der Lagunenstadt. Heute bestehen die kleinen Läden auf der Brücke nur noch aus Souvenir-Geschäften.

Postkarten, venezianische Masken, Magneten und Tassen vom Stadtbild – Touristen kaufen diese Dinge und versuchen so, ihre Erinnerungen in Form von Gegenständen festzuhalten. Sie bringen sich ein Stück von der weiten Welt mit nach Hause, hängen es an den Kühlschrank als Beweis, dass sie da mal dort waren. Gegenstände, deren Anblick sie daran erinnert, sich zu erinnern.

 

2_outfit off the shoulder dress

4_outfit off the shoulder dress

9_outfit off the shoulder dress

 

Doch nicht nur die Rialtobrücke ist geprägt von Souvenirläden, auch der Domplatz in Mailand ist umgeben vom ihnen.

Aber als ich in Mailand war, habe ich in keinem dieser Geschäfte etwas gekauft – keine Postkarte, keine Magneten, keine Tassen. Stattdessen bin ich über den Domplatz gelaufen, habe die Straße überquert und mir in einem der vielen Mailänder Modegeschäfte ein Kleid gekauft.
Als Erinnerung. Als Beweis, dass ich da war.

 

3_outfit off the shoulder dress

5_outfit off the shoulder dress

5-3_outfit off the shoulder dress

 

Fast drei Monate ist das jetzt her.

Das bunte Treiben auf dem Domplatz ist ein Teil meiner Erinnerungen geworden. Die Sorgen von damals sind verflogen.
Aber das Kleid ist immer noch da.

 

7_outfit off the shoulder dress

10_outfit off the shoulder dress

 

Den Sand des Hamburger Elbstrands unter den Füßen, laufe ich am Wasser entlang. Sehe die großen Container-Schiffe – schwimmende Riesen beladen mit bunten Bauklötzen, die sie in die Welt hinaus bringen.

 

6_outfit off the shoulder dress

 

Mailand ist über tausend Kilometer entfernt. Ganz weit da draußen, zusammen mit dem Rest der Welt.
Aber ein Stück von dort ist trotzdem hier.

 

8_outfit off the shoulder dress

 

WHAT I WORE

Off The Shoulder Dress: Blue Sand, Milano (similar here)

Bag: Thrifted

Flash Tattoos: Six (similar here / here)

Earrings: Six (similar here)

Nail Polish: Anny – Kiss The Winner

photos: Jule Pasenau

Hamburg, Elbstrand

 Instagram / Lookbook / Facebook /Pinterest / Twitter

This post contains affiliate links / Dieser Post enthält Affiliate-Links

 

19 Gedanken zu “Ein Stück Mailand in Hamburg

  1. Dein Outfit sieht mega hübsch aus. Besonders dein Kleid gefällt mir richtig gut.
    Der Nagellack ist auch passend gewählt,finde ich.
    Liebe Grüße
    Caro

    Liken

  2. Das hört sich nach einer schönen Reise an, die du hattest 🙂 Ich hätte es genauso gemacht: keine Karten oder der gleichen, nein, ein Shoppingsouvenir 🙂

    Liken

  3. Ich finde Kleidung trägt viel mehr Erinnerungen mit sich als eine Tasse, eine Karte oder ein Magnet. Wenn ich in den Urlaub fahre kaufe ich mir immer mindestens ein Teil, egal ob es jetzt ein T-Shirt, ein Kleid oder eine Sonnenbrille ist, aber dadurch erinnere ich mich viel besser an die schöne Zeit als mit den typischen Souvenirs.
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.