Der Turban

Bei den Filmdiven der 40er-Jahre war er häufiger zu sehen: Der Turban. Sie verstanden ihn nicht als religiöse Kopfbedeckung, sondern als elegantes Modeaccessoire. Er verlieh seinen Trägerinnen den Anmut einer Kleopatra und brachte einen Hauch Exotik in die westliche Industriewelt.

1_turban_schwalbenkleid

Trotzdem hatte er es bei der breiten Masse schwer und verschwand für Jahrzehnte gänzlich aus der Mode.

3_turban_schwalbenkleid

60 Jahre später, im Jahr 2007, schickte Designerin Miuccia Prada ihre Models mit seidenen Turbanen über den Laufsteg. Das Statement war klar: Der Turban ist eine elegante, und doch lockere Kopfbedeckung. Perfekt geeignet für eine laue Sommernacht und einen Spaziergang am Strand.
Eine jahrzehntelange Verbannung hat er nicht verdient und auch in unserem modernen Zeitalter gibt es einen Platz für ihn.

5_turban_schwalbenkleid

Auch das Mode-Label Kenzo erkannte das Potenzial des Turbans und verzauberte seine Models mit turmhohen Turbanen in afrikanische Göttinnen.

Ralph Lauren hielt es schlichter: Er setzte in seiner Kollektion auf schlichte schwarze Turbane, verziert mit einer Brosche in der Mitte.

Der Straße blieb der Turban bis jetzt jedoch weitestgehend fern.

Doch warum eigentlich? Er gibt uns die Möglichkeit, durch die Zeit und in ferne Länder zu reisen.

Wir sollten ihm wirklich eine Chance geben.

6_turban_schwalbenkleid

Turban: Asos (similar here)

Mantel: H&M (similar here)

Kleid: H&M (similar here)

Ankle Boots: Kämpgen (similar here)

Fotos von M. Rönnau

Lüneburg

18 Gedanken zu „Der Turban&8220;

  1. Wow super Style hast und ein sehr tollen Blog <3 mir sprechen sehr viele Sachen auf deinem Blog an werde dein Blog weiterhin lesen 🙂

  2. Hallo liebste Eva,

    das Kleid ist wirklich süß und du hast wirklich beneidenswerte lange Beine! ♥

    (Bist du auch aus Lüneburg?)

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Hallo Anne,

      dankeschön, aber im Grunde genommen habe ich kurze Stummelbeine 😀

      Ja, ich wohne auch in Lüneburg. Du auch? 🙂

  3. ich finde den turban klasse und du solltest ihn viel öfter tragen, sieht super aus 🙂
    eine freundin von mir hat auch einen ganz tollen und es ist jedes mal total das highlight, wenn sie ihn ausführt 😀

    liebst, laura von
    diamondsandcandyfloss

    PS: aktuell auf meinem blog: die wichtigsten und tragbarsten schuhtrends der saison ♥

  4. Oh richtig chicer Look 🙂 Meine Mama hat mir so ein richtig breites Turbanstirnband gestrickt – ich liebe es!
    Liebst Julia

  5. Wenn man die beiden Fotos miteinander vergleicht mit und ohne Turban, dann ist das echt ein Unterschied. Der Look sieht direkt wesentlich eleganter aus und hat irgendwie das grwisse Etwas. Turban tragen sollte sich also auch auf der Straße etablieren.
    P.S.: Deine Beine sehen wunderhübsch aus!

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  6. Super schönes Outfit und der Turban steht dir ausgezeichnet. Ich muss gestehen, ich hab noch nie ernsthaft über einen nachgedacht, aber hübsch kombiniert ist er wirklich ein außergewöhnliches Accessoire.
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

  7. Schicke Kombination – und ich finde, du hast ganz tolle Beine! 🙂
    Liebe Grüße,
    Marie <3

Schreibe eine Antwort zu Carina Antwort abbrechen