Reise nach Pakistan

Safran-Reis in Zitronencurry mit Litschis, Banane, Möhre und Mandeln

 

Die pakistanische Küche weist sehr viele Ähnlichkeiten zur indischen Küche auf. Auch hier steht Reis und Curry auf dem Speiseplan und viele Obst- und Gemüsesorten sowie Gewürze, Mandeln und Nüsse werden bei der Essenszubereitung verwendet.

 

Man benötigt (für 2 Portionen):
2 Portionen Reis
1 Dose Litschis
½ bis 1 Zitrone (je nach Größe)
1 Banane
1 große Möhre
½ Paprika
200g Sahne
2 EL Mandeln (gehackt oder gehobelt)
1 kleine Knoblauchzehe
2 Stiele Minze
Honig
Sonnenblumenöl
Gewürze: Curry, Kurkuma, Safran-Fäden, Salz und Pfeffer

 
1_Zutaten Zitronencurry mit Litschis

 

Zubereitung:

Reis nach Packungsanleitung kochen. Safranfäden während des Kochens untermischen.

Möhre und Banane schälen und in Stücke schneiden. Auch die Paprika in etwa 2 cm große Stücke schneiden.

2 bis 3 EL Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Möhre, Banane und Paprika in die Pfanne geben. Mandeln hinzufügen und einige Minuten anbraten lassen, bis sie leicht gebräunt sind und die Bananenstücke anfangen, flüssig zu werden.

 
2_Zitronencurry mit Litschis
 

Knoblauch schälen und hacken oder pressen.

Zitrone auspressen.

Knoblauch in die Pfanne geben und nur für kurze Zeit anbraten. Mit dem Zitronensaft ablöschen.

 
3_Zitronencurry mit Litschis
 

Sahne hinzugeben und köcheln lassen.

Einen gehäuften Tl Currypulver in die Sahne geben und einen halben gestrichenen TL Kurkuma. Mit Salz und Pfeffer und eventuell Honig abschmecken.

Litschis untermischen.

 
4_Zitronencurry mit Litschis
 

Mit dem fertig gekochten Reis vermengen und auf einen Teller geben.

Minzblätter von den Stielen zupfen und über das Reisgericht streuen.
Wer mag, kann zusätzlich zwei bis drei Löffel Joghurt auf das Essen geben.

Fertig!

 
5_Zitronencurry mit Litschis

 

7 Gedanken zu “Reise nach Pakistan

    1. Viele Menschen reagieren kritisch darauf, dass ich oft Bananen meinen Curry-Gerichten hinzufüge, aber wenn sie erstmal probiert haben, sind alle Zweifel aus dem Weg geräumt 😀

      Liken

  1. Curry und Reis sind total mein Fall! Der Post ist auch wirklich toll gemacht. Du hast super schöne Bilder!

    Aber solch herzhafte Gerichte mit Obst sind garnicht mein Fall 😀 da ist mir Pizza Hawaii schon zu viel 😀

    Liebe Grüße!

    Liken

  2. Curry ist leider so gar nicht meins :/ Aber lecker aussehen tut es auf jeden Fall! Vielleicht kann mein Freund sich das ja mal kochen und ich probier mal 😉
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    Liken

  3. Hmm das hört sich super lecker an und sieht auch noch gut aus!
    Ich würde zwar die Paprika raus lassen, aber ansonsten hört es sich wirklich nach meinem Geschmack an. Und einige Zutaten erinnern mich sehr an die persische Küche. Meiner Meinung nach die beste

    Liken

    1. Stimmt, die Paprika kannst du einfach rauslassen. Dann ist es noch ein bisschen fruchtiger.
      Die pakistanische Küche ist auch der persischen sehr ähnlich.
      Ich mag am liebsten die orientalische und die indische Küche. 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.