[eating] Herbstzeit

vegane Kürbiscremesuppe nach steirischer Art

 

Kürbissuppe ist in vielen Teilen Europas und Nordamerikas sowie in Australien verbreitet. Ihre Varianten sind aber schier unendlich: Der Kürbis kann zusammen mit Gemüsebrühe oder Kokosmilch gekocht werden. Man kann ihn fein pürieren oder in groben Stücken lassen, und die Suppe mit Ingwer, Zitrone oder Zwiebeln würzen.

In Deutschland serviert man Kürbissuppe meist cremig püriert und mit Sahne oder Creme Fraîche verfeinert. Aus der Steiermark kommt der Brauch, noch ein wenig Kürbiskernöl in die Suppe zu träufeln.

Diese Variante der Kürbissuppe finden wir im Herbst auf den Speisekarten sämtlicher Restaurants, und das Löffeln einer Kürbiscremesuppe gehört ebenso zu dieser Jahreszeit wie der Duft von Mandarinen und heißem Kakao.

 

Man benötigt (für 2 Portionen):

einen kleinen halben Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g)

200 ml Soja-Sahne

1 EL Kürbiskerne

Kürbiskernöl

Salz

schwarzer Pfeffer

Cayenne-Pfeffer


 
1

 

Zubereitung:

 
Kürbis in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Sofern die Schale gut aussieht, darf sie dranbleiben.

Die Kürbisstücke in einen Topf geben und salzen. Einen halben Liter Wasser darüber gießen und zum Kochen bringen. Etwa 10-15 Minuten bei offenem Deckel kochen lassen, bis die Kürbisstücke weich geworden sind.
 

2
 

Währenddessen die Kürbiskerne in eine beschichtete Pfanne geben und ohne Öl einige Minuten anrösten lassen.
 

3
 

Wenn der Kürbis weichgekocht ist, einen Teil des Wassers abgießen. Die Kürbisstücke sollen nur etwa zur Hälfte mit Wasser bedeckt sein.

Anschließend die Kürbisstücke pürieren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
 

4
 

Soja-Sahne unterrühren, mit Pfeffer und Cayenne-Pfeffer würzen, und alles auf kleiner Flamme noch einige Minuten köcheln lassen.
 

5
 

Dann die Suppe in einen Teller füllen. Mit den Kürbiskernen garnieren und ein wenig Kürbiskernöl darüber träufeln.

Fertig!
 

6

9 Gedanken zu “[eating] Herbstzeit

  1. Die Variante habe ich noch nie gegessen, wenn ich Kürbiskernöl bekomme, mache ich das aber gern, sieht total lecker aus!
    Hatte selbst gestern eine Kürbis-Kartoffel-Suppe, könnte ich fast jeden Tag essen. Gibt es morgen wieder. 🙂

    Viele liebe Grüße
    elfenglanz

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu elfenglanz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.