[reading] Walisische Abgründe

Tal des Fuchses_Bild

Charlotte Link – Im Tal des Fuchses

Klappentext:

Ein sonniger Augusttag endet für Matthew Willard in einem Alptraum: Nach einem Spaziergang mit seinem Hund kehrt er zu dem einsam gelegenen Parkplatz zurück, an dem seine Frau auf ihn warten wollte. Das Auto steht noch dort, aber von Vanessa fehlt jede Spur. Matthew ist überzeugt, dass sie nicht freiwillig fortgegangen ist, aber die ganze furchtbare Wahrheit ahnt er nicht: Vanessa wurde entführt und versteckt; ihr Entführer, der mehrfach vorbestrafte Gelegenheitskriminelle Ryan Lee, wird, noch ehe er seine Lösegeldforderung stellen kann, wegen einer Schlägerei verhaftet und landet im Gefängnis. Nicht einmal seinem Vater wagt Ryan sich anzuvertrauen, obwohl er weiß, welch grausames Schicksal Vanessa nun erwartet.

Fast drei Jahre später scheint sich das Geschehen zu wiederholen. Erneut verschwindet eine Frau unter mysteriösen Umständen, und der Polizei fehlt jede Spur. Denn noch immer weiß niemand, was Ryan, der inzwischen entlassen wurde, damals getan hat…

taldesfuchses_cover

Erster Satz:

Der Junge war nicht sicher, ob er wirklich einen Fuchs gesehen hatte oder ob es ein anderes Tier gewesen war, aber er beschloss schließlich einfach, dass es sich um einen Fuchs gehandelt haben müsste, denn dieser Gedanke gefiel ihm am besten.

Letzter Satz:

Für sich ganz allein.

Die Geschichte dazwischen:

Der Roman beginnt im Jahr 1987, als ein Junge eine Höhle entdeckt und sich schwört, niemals in seinem Leben jemanden von diesem Ort zu erzählen, da es ein Ort sein soll, der nur ihm gehört.

Daraufhin kommt es zu einem Zeitsprung: Der Leser befindet sich im August 2009 und wird Zeuge der Entführung Vanessa Willards. Man lernt Ryan kennen, Vanessas Entführer, der sie in einer abgelegenen Höhle in eine Kiste sperrt und sich anschließend von Vanessas Mann Geld für ihre Freilassung erpressen will. Doch es kommt alles anders als von Ryan geplant: Wegen einer Kneipenschlägerei wird Ryan verhaftet und landet in Untersuchungshaft. Fieberhaft überlegt er, ob er seinen Anwalt von Vanessa erzählen soll, damit dieser sie befreit – entscheidet sich jedoch aus Feigheit dagegen, mit dem Wissen, dass Vanessa sterben wird.

Das weitere Buch spielt im Jahre 2012. Jenna kommt in die Stadt und lernt Matthew kennen. Die beiden gehen eine Beziehung ein, die jedoch unter dem Schatten der Entführung Vanessas steht. Zur gleichen Zeit wird Ryan aus dem Gefängnis entlassen.

Bewertung:

Dies ist ein typisches Buch à la Charlotte Link. Wir lernen viele verschiedene Menschen kennen, die zu Beginn anscheinend gar nichts miteinander zu tun haben, dann aber doch alle miteinander in Verbindung stehen.

Ich bin ein großer Fan ihrer stets umfangreichen Charakterisierungen: Jede Person, und sei sie auch nur Bestandteil einer einzigen Handlung, wird genauestens porträtiert. Charlotte Link versteht es wirklich, den Leser auf die falsche Fährte zu locken.

Allerdings enthält dieses Buch einige Schwachstellen:

Die Handlungen jeder einzelnen Person werden immer aus der dritten Person geschrieben. Einzig die Erlebnisse von Jenna werden aus der Ich-Perspektive berichtet, was den Lesefluss sehr stört. Denn Sinn dahinter habe ich nicht verstanden – vermutlich gibt es auch gar keinen.

Auch habe ich die Liebesgeschichte von Matthew und Jenna als überflüssig empfunden. Generell war Jennas Privatleben, das auf vielen Seiten ausgebreitet wird und nicht sonderlich zur Geschichte beiträgt, ziemlich egal.

Fazit: Nicht das beste Buch von Charlotte Link, aber dennoch lesenswert!

4 von 5 Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.